Mobiler Dienst

Ansprechpartnerin:

Frau Anke Eckart
Frau Stefanie Büttner – Leiterin

Max-Dietel-Straße 22
01662 Meißen

Telefon: 0 35 21 – 7 19 05 73
Telefax: 0 35 21 – 7 71 74 35
fud@lebenshilfe-meissen.de

Zunehmend gibt es Anfragen von Eltern zu Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten von älteren Menschen mit einer geistigen Behinderung, die noch zu Hause leben. In diesen Fällen handelt es sich oft um einen plötzlichen Bedarf. Ein Platz in einer Wohneinrichtung kann in der Regel kurzfristig nicht angeboten werden.

Der Mobile Dienst nimmt lange vor einem akuten Unterbringungsbedarf Kontakt zu den Familien auf und bietet Unterstützung an.

Dies erfolgt durch:

  • regelmäßigen Kontakt und Kennenlernen des/der Mitarbeiters/in der Lebenshilfe als Bezugsperson
  • Beratung und Gespräche zur Wohnperspektive des/der erwachsenen Sohnes/Tochter,
  • kontinuierliche Förderung von Alltagskompetenzen (Wegetraining, Einkaufen, Frei-zeitangebote wahrnehmen etc.) sowie
  • Vermittlung von Hilfen für die Eltern (z.B. Pflege-Netzwerk).

Dazu beraten wir Sie gern nach vorheriger Terminabsprache.